Teilen auf:

Geisterzug Köln 2017

Karnevalsamstag, Geisterzug 2017, ab 18.00 Uhr

——————————————————————————————————————

Termin: 25.02.2017
Aufstellung: Darmstädter Str./ Alteburger Str.
Zugweg: Alteburger Str., Bayenthalgürtel, Unter den Ulmen, Auf dem Römerberg, Oberländer Ufer zum provisorischen Anleger, Schifffahrt evtl. bis Wesseling und Worringen (je nach Fahrzeiten nur bis Porz und Niehl o.ä.), Anlegen vor Altstadt
Auflösung: Rheinufer vor Altstadt
Motto: Dr römischen Flott ze Ihre: Öm de Alteburch eröm (Alteburger Str., Schiff)

Motto: Däm Agrippina und dr römischen Flott ze Ihre: Dä Rhing erop (Promenade)
Offizielle Website: www.geisterzug.de

WICHTIGER HINWEIS: In der kompletten Kölner Altstadt ist Glasverbot! Weitere Informationen zum Glasverbot: http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/freizeit-natur-sport/karneval/die-verbotszonen-im-ueberblick




——————————————————————————————————————

Geisterzug 2017 Zugweg

Der Geisterzug steht dabei unter folgender Prämisse:

  • 1) Der Zug soll sowohl karnevalistisch als auch politisch sein:
  • 2) Jeder darf mitgehen, notfalls auch Unmaskierte. Zuschauer werden geduldet, Mitgehende sind uns lieber.
  • 3) Wir möchten der sauberste Zug sein.
  • 4) Das Ordnungsamt legt berechtigterweise Wert darauf, dass Pechfackeln oder daraus entstehende Feuer sofort gelöscht werden können. Das bedeutet: Wer Pechfackeln mitbringt, muss auch einen Eimer Sand, Wasser, eine Löschdecke oder ähnliches mitbringen!
  • 5) Der Zugweg ist jedes Jahr ein anderer.
  • 6) Soweit möglich, besteht ein Bezug zwischen dem jeweiligen Motto und Weg.
  • 7) Auch wenn diese Webside auf einem PC geschrieben ist und unter uns Organisatoren Autofahrer sind: der Geisterzug ist technikfeindlich.
  • Im Zug wollen wir weder Casetten- bzw. CD-Musik noch Kraftfahrzeuge haben. Musikmachen kann man auch ohne Strom.

——————————————————————————————————————

Kurzgeschichte zum Geisterzug

Der Geisterzug in Köln gibt es seit 1991 und findet immer am Abend des Karnevalsamstags statt. Anders als bei allen anderen Karnevalzügen in Köln nimmt der Geisterzug jedes Jahr einen anderen Zugweg. Ziel ist es einerseits Straßen, Gassen, und Viertel zu zeigen, die nicht jeder in Köln wohnende kennt, und andererseits wollen die Veranstalter des Geisterzuges auf politisch wichtigen Themen aufmerksam machen.

Das Motto des diesjährigen Geisterzuges lautet „Däm Agrippina ze Ihre: Vum Flottekastell noh dr Huhpooz“ und ist wie es der Name schon erahnen lässt, zu ehren der römischen Kaiserin Agrippina d.J. Die Geisterzüge bis im Jahr 2015 werden ebenfalls zu ehren der Kaiserin stattfinden. Die Geisterzüge 2010 – 2014 folgten im Uhrzeigersinne den 5 römischen Hauptstraßen nach Köln: Sie sind, genau wie die Züge 2015 – 2017, etwa 3 röm. Meilen = 4,44 km lang. Es ist Teil einer ganzen Staffel von Festen zum 2.000sten Geburtstag der Stadtgründerin Kölns.
——————————————————————————————————————

Kurzinfo zur Kaiserin Agrippina d.J.

Agrippina d.J. wurde am 06.11.15 n.Chr. im Oppidum Ubiorum, aus dem sich Köln entwickelte, geboren. Wir möchten, dass ihr 2.000ster Geburtstag würdig und groß gefeiert wird. (weitere Veranstaltungen zur 2000 Jahr Feier)


Geisterzug 2017